PDF Download

 

EPDs für Bauprodukte sind der Standard wenn es um Umweltaussagen geht. Was steckt dahinter, wie wird eine EPD erstellt und was kostet eine EPD?

Eine EPD (engl.: Environmental Product Declaration, dt.: Umweltproduktdeklaration) ist ein standardisiertes Dokument, das auf Basis der Ökobilanz eines Produktes erstellt wird. Dabei werden die Folgen für die Umwelt, die während des gesamten Lebenszyklus eines Produktes entstehen, in der Ökobilanz betrachtet. Damit werden die möglichen und tatsächlichen Umweltauswirkungen von der Herstellung über die Nutzung bis zur Entsorgung des Produktes berücksichtigt.

Wie wird eine EPD erstellt?

Die Ökobilanz wird anhand von Kennzahlen aus Ihrem Unternehmen erstellt. Dabei werden die Umweltwirkungen mit einer Lebenszyklusanalyse (LCA-Analyse) berechnet. Die Ergebnisse werden anschließend in einer EPD kompakt dargestellt.

Was ist eine LCA Analyse?

In der LCA-Analyse (engl: Life Cycle Assessment) werden alle für das Produkt benötigten Material- und Energieverbräuche betrachtet. Damit fließen alle Transporte und die für die Herstellung benötigten Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe sowie die entstandenen Abfälle und Emissionen in die Berechnung ein. Es kann der gesamte Lebenszyklus („von der Wiege bis zur Bahre“) oder nur ein Teil des Lebenszyklus („von der Wiege bis zum Werkstor“) analysiert werden.

Was ist das Ergebnis?

Die Ergebnisse der LCA-Analyse werden in einem externen Zertifizierungsverfahren geprüft und stehen als EPD für Ihre Nutzung zur Verfügung. Somit kennen Sie die Umweltwirkungen Ihres Produktes und können diese für Marketing- und Kommunikationszwecke verwenden.

Warum eine EPD erstellen?

Der Bausektor ist für ca. ein Drittel der ausgestoßenen  Treibhausgase verantwortlich. Damit nimmt dieser eine Schlüsselrolle hinsichtlich der Ressourcenschonung und des Klimaschutzes ein, was auch von der Politik immer stärker eingefordert wird. In der öffentlichen Beschaffung stellen EPDs bereits heute einen wichtigen Faktor bei der Auftragsvergabe dar.

Aufwand und Kosten einer EPD

Für die Erstellung einer einfachen EPD einschließlich Datenerhebung, Bilanzierung und Verifizierung müssen Sie abhängig vom Produkt und der Produktion mit einem Zeitraum von 6-12 Monaten rechnen. Das Kostenbeispiel für eine EPD setzt sich aus den Kosten für den IBU e.V. und SUSTAINUM zusammen:

 

Ihr Ansprechpartner

Irina Brehm, M.Sc.

T: 030 588 44 669
M: i.brehm@sustainum.de
w: https://sustainum.de/epd