Dr. Benjamin Höhne

Dr. Benjamin Höhne ist Diplom-Psychologe und hat langjährige Erfahrung in der wissenschaftlichen Arbeit im Bereich der experimentellen Verhandlungsforschung sowie der Konflikt- und Kommunikationsarbeit. Aktuell beschäftigt Ihn vor allem die Schnittstelle zwischen der zunehmenden Digitalisierung der Arbeitswelt und den Möglichkeiten diese für eine sinnstiftende Form des Lernens im Arbeitsprozess nutzbar zu machen. Er entwickelt dafür in verschiedenen Projekten und Netzwerken agile Lernprojekte, begleitende Methoden und ist als Coach in diesen Projekten aktiv.

Vita
  • Projektkoordinator in verschiedenen Forschungs- und Entwicklungsprojekten für die Beuth Hochschule für Technik Berlin sowie als freier Mitarbeiter (Mittelgeber: BMBF, DAAD, giz, DFG, ERASMUS+)
  • Konzeption und Begleitung von E-Learning Angebote, MOOCs und Blended Learning Formaten für nationale und internationale Zielgruppen
  • Arbeit als Trainer und Coach für Konfliktmanagement, Verhandlungsführung und Mediation in verschiedenen Projekten
  • Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter in verschiedenen Forschungsprojekten im Bereich der experimentellen Verhandlungsforschung an den Universitäten von Trier, Saarbrücken und Lüneburg
  • Promotion zum Dr. phil. (Summa Cum Laude). “Wer nicht (gemeinsam) wagt, der nicht gewinnt. Allokationskontext und Ressourcenvalenz als Determinanten der Einigungsqualität in Verhandlungen um geteilte Ressourcen.”. Betreuer: Prof. Dr. Roman Trötschel.
  • Diplom in Psychologie (1,0) von der Universität Trier.
Publikationen (Auszug)
  • Höhne, B. (2020). Das digitale Support System für Agiles Lernen. In Longmuß, J., Korge, G., Bauer, A., & Höhne, B. (Hrsg.). Agiles Lernen im Unternehmen. Berlin: Springer Vieweg. 
  • Höhne, B. Longmuß, J. (2020). Agil und informell lernen – Bedarfsorientierte Kommunikations- und Kollaborationsmethoden. In Richter, G. (Hrsg.). Lernen in der digitalen Transformation. Wie arbeitsintegriertes Lernen in der betrieblichen Praxis gelingt. Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag. 
  • Longmuß, J., Korge, G., Bauer, A., & Höhne, B. (2020). Agiles Lernen im Unternehmen. Berlin: Springer Vieweg. 
  • Höhne, B., Longmuß, J., Müller, E.S. (2019).  Agiles Lernen am Arbeitsplatz – Kompetenzen und Tools in der Umsetzung. In R. Völker & T. TomaschewskiAgiles Management. Stuttgart: Kohlhammer. 
  • Höhne, B. (2019). Skills development in the workplace. The „agile learning“ approach – A guide for coaches. Intellectual Output of the ALTEF project. Retrieved from https://agile-learning.eu/altef/ 
  • Höhne, B., Bräutigam, S., Longmuß, J., & Schindler, F. (2017). Agiles Lernen am Arbeitsplatz – Eine neue Lernkultur in Zeiten der Digitalisierung. Zeitschrift Für Arbeitswissenschaft, 71 (2), 110–119. doi: 10.1007%2Fs41449-017-0055-x 
  • Longmuß, J. & Höhne, B. (2017). Agile Learning for Vocationally Trained Expert Workers. Expanding Workplace-based Learning One Sprint at a TimeProcedia Manufacturing, 9 , 262-268. https://doi.org/10.1016/j.promfg.2017.04.003 
  • Höhne, B., Loschelder, D. D., Gutenbrunner, L., Majer, J. M., & Trötschel, R. (2016). Workplace Mediation: Lessons from Negotiation Theory. In K. Bollen, M. Euwema, & L. Munduate (Hrsg.), Advancing Workplace Mediation Through Integration of Theory and Practice (S. 67–86). Cham: Springer International Publishing. 
  • Trötschel, R., Loschelder, D. D., Höhne, B., & Majer, J. (2015). Procedural Frames in Negotiations: How Offering My Resources Versus Requesting Yours Impacts Perception, Behavior, and Outcomes. Journal of Personality and Social Psychology, 108 (3), 417-435. 
Kontakt

Dr. Benjamin Höhne
T: +49 30 234574.96
M: +49 151 15 30 50 60
Mail: b.hoehne@sustainum.de